Über uns


Gegründet im Jahr 2011 hat sich der Jazzchor StimmenHören schon von Beginn an einer bislang unbesetzten Nische der Chorlandschaft seiner Heimatstadt Innsbruck verschrieben: Vocal Jazz-Pop, der durch zahlreiche Einflüsse u.a. durch Workshops oder durch Chorvorbilder immer wieder neu ausgerichtet wird. Die vielen positiven Rückmeldungen bestärken uns auf diesem Weg, unser Repertoire sowohl in der weltlichen als auch der geistlichen Jazz-Chorliteratur auf gehobenem Niveau ständig zu erweitern.

 

Seit der Gründung des noch relativ jungen Ensembles hat sich bereits viel getan: unsere Mitgliederzahl ist ständig gestiegen, sodass wir jetzt in voller Stärke (Stand Oktober 2018) bereits 50 Mitglieder zählen. In unserem Chor singen Schülerinnen, StudentInnen und Berufstätige.  Auch in musikalischer Richtung haben wir intensiv an unserem Chorklang gefeilt, ihn verfeinert und uns stilistisch bei Timing, Interpretation und Ausdruck enorm weiterentwickelt.

 

Wir freuen uns sehr, dass  unsere erfolgreiche Arbeit mit dem  Landespreis für gemischte Chöre 2018 belohnt wurde.

Ausrichtung des Jazzchors


Wir fühlen uns bei Jazz- und Swing-Standards und entspannten Balladen genauso zu Hause wie bei neueren ("jungen") Popsongs und Songwriter-Titeln oder im groovigen Funk - immer begleitet von unserer fabelhaften Band. Wichtig ist uns jedenfalls eine möglichst vielseitige Mischung aus gefühlvollen Harmonien, lässigem Groove und explosiver Dynamik. Diese „good vibrations“ versuchen wir auch auf unser Publikum zu übertragen und machen den Jazzchor zu dem, was er ist: ein Garant für ein chormusikalisches Erlebnis der besonderen Art - eben anders! Das klingt nach „StimmenHören“!